Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Fr., 23.02.24 ÖFH, Hamburg

Lesung & Konzert mit Sarah Brendel

DAS KLEINSTE IST NICHT ZU KLEIN

Lesung und Konzert mit Sarah Brendel in der Kapelle des Ökumenischen Forums mitten in der HafenCity Hamburg. Ein wunderbares Event für alle, die sich an Lesung und Musik von Sarah Brendel erfreuen .... oder sie kennenlernen wollen.

Tickets

Teilnahme

0,00 CHF

Verkauf beendet





Informationen zu Versand und Zahlung

Fr., 23.02.24
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

ÖFH
Shanghaiallee 12-14
DE-20457 Hamburg

ÖFH
Shanghaiallee 12-14
DE-20457 Hamburg

Lesung & Konzert mit Sarah Brendel

Sie sitzt auf den Boden bei obdachlosen Menschen, besucht Geflüchtete in Zeltstädten, singt in Gefängnissen, öffnet ihr Zuhause und vor allem ihr Herz, um anderen Heimat und Liebe zu schenken.

Eine Frau, die keine Angst vor Nähe hat zu Menschen, die fremd sind oder am Rand der Gesellschaft stehen. Sarah Brendels Leben erzählt von einzigartigen, oft wunderhaften Begegnungen.

Kurios, traurig, berührend, lustig und fröhlich. Ihre Geschichten zeigen den Mut und die Schönheit einer Nächstenliebe, die Menschen Gottes Zuneigung nahebringt. Und darin Gottes Nähe selbst spürbar offenbart. In ihrem Buch beschreibt die Musikerin, anhand ihres eigenen Lebens, wie Worte Taten folgen können. Und macht Mut es ebenso zu tun.

„Wer dieses Buch liest, kann nicht mehr blind an Menschen vorbei gehen, die von der Gesellschaft übersehen werden. Ich hätte regelrecht Angst ein Wunder zu verpassen, wenn ich um Sarahs Geschichten weiß.“
Judith Stein, Leitung Partnerschaften »International Justice Mission Deutschland

"Sarahs Begegnungen mit Menschen, die viel Schweres erlebt haben, sind von leichtfüßiger Liebe und ganzheitlicher Zuwendung geprägt, ohne dass sie sich darin selbst verliert. Man möchte es ihr gleichtun."
Anna Kopri, freie Autorin & Mitarbeiterin der Berliner Stadtmission

Sarah Brendel (Jg. 1976) lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern bei Dresden, nahe der sächsischen Schweiz, in der Künstlerkommunität »Schloss Röhrsdorf«. Sie ist Musikerin, veröffentlichte mehrere Alben und spielte Hunderte Konzerte im In- und Ausland. Mit Freunden gründete sie den »Refugeeum e. V.« für Menschen auf der Flucht und engagiert sich für die Menschenrechtsorganisation »IJM«. Im Januar 2024 erscheint ihr erstes Buch "Das Kleinste ist nicht zu klein“ (Mein Lebensweg mit Gott & Menschen) beim SCM Verlag.

Sarah Brendel

Sarahs Musik ist persönlich, voller Kraft und Poesie, erinnert von der Intensität an Leonard Cohen, besitzt die Freiheit eines Bob Dylan und ist gekennzeichnet von der rauen Leuchtkraft der frühen Folkbewegung. Dennoch sind ihre Songs so eigen, verträumt und schön, dass sie in keine Schublade passen. Ihre Konzerte finden an den unterschiedlichsten Plätzen der Welt statt, auf Festivals, in Kirchen, Gefängnissen, Kliniken und Clubs.